Einmal ZDF Heute to Go, bitte!

Nachrichten gibt’s jetzt auch in 15 Sekunden – auf Instagram

#Instajournalismus: Als erste deutsche Nachrichtensendung verlagert ZDF Heute jetzt einen Teil seiner Nachrichten auf die mobile Foto-Sharing-App Instagram. Nachrichten in Bild und 15 Sekunden erzählt – auf einem Stream voll Selfies und Fotos vom Abendbrot? Kann das gut gehen?

von Jana Schwalbe

(Prolog) Samstag, 21.06.2014 – 23:00 Uhr: Ein aufregender Tag für Deutschland. Im Zuge der Fußball Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien kickt unsere Nationalelf gerade im Estádio Castelão in Fortaleza gegen Ghana. Zwar handelt es sich erst um das zweite Spiel der Vorrunde, doch ich bin trotzdem ein wenig betrübt, dass ich in der U-Bahn sitze und nicht vor dem Fernseher.

Zum Glück habe ich für solche Situationen stets mein Smartphone in der Handtasche. Ja, das Smartphone – mein Freund und Helfer. Kaum habe ich den aktuellen Stand meiner Social Media-Accounts gecheckt, kriege ich Informationen zum Spiel in Echtzeit. Kurz, kompakt, bündig. Inmitten einer einsamen Fahrt in der U6.

1991 – das ist mein Geburtsjahr – hätte ich das versäumte Spiel wohl erst am nächsten Morgen mit der Tageszeitung rekonstruieren können. Wie sich die Zeiten ändern…

Nachrichten von unterwegs aus abzufangen und in kurzer Form zu konsumieren – das ist heutzutage so selbstverständlich wie das Amen in der Kirche. Viele Nachrichten-Redaktionen haben mittlerweile eine eigene App für das Smartphone und sind aktiv auf sozialen Netzwerken vertreten. Facebook, Google+ und Twitter? Kann jeder, nutzt jeder. Seit rund einer Woche macht sich die ZDF-Nachrichtensendung ZDF Heute einen anderen Weg zu eigen, um Smartphone-User wie mich mit News zu füttern.
Die neuesten Nachrichten der ZDF Heute-Redaktion gibt es jetzt auf Instagram. Nachrichten und Foto-Sharing-App? Das klingt auf den ersten Blick vielleicht merkwürdig – die Devise ist aber schlüssig: Nachrichten werden in Form von Fotos und 15-Sekunden Videoclips direkt vom Smartphone aus auf Instagram hochgeladen und einer Zielgruppe zur Verfügung gestellt, die vermehrt mobil zu erreichen ist.

ZDF Heute auf Instagram – bislang noch ein „Experiment“
Pünktlich zum Auftakt der Fußball Weltmeisterschaft 2014 hat die Redaktion von ZDF Heute begonnen, auf Instagram aktiv zu werden und Nachrichten in Bild und Video zu erzählen. Momentan ist der Anteil an Soft News noch ziemlich hoch. Viel dreht sich hier um das Runde, das in das Eckige muss. Doch man sehe die Verlagerung von News auf Instagram noch als „Experiment“ an, wie aus der Pressemitteilung hervorgeht. „Instagram ist für das ZDF eine ideale Plattform, weil sie auf starke Bilder und Videos setzt.“, so Michael Bartsch, Leiter der Redaktion heute.de .

Die Idee, Instagram als mobilen Kanal für Weltnachrichten zu nutzen ist nicht neu. Internationale Medien wie die „BBC News“ oder der „Guardian“ füttern Instagram schon seit geraumer Zeit mit allerlei Informationen. In Deutschland ist das ZDF aber Vorreiter für solche Aktivitäten – und mit immerhin schon 2,018 Followern in elf Tagen (Stand: 23.05.2014) damit auch nicht unbedingt erfolglos.

ZDF Heute goes Instagram in der Praxis:

Obwohl das ZDF gerade bei Jugendlichen als altbacken und langweilig verschrien ist, meistern die Redakteure von ZDF Heute ihre neue Aufgabe auf Instagram erstaunlich gut.
Zwischen Selfies und Fotos vom Abendessen werden nun ZDF Heute-Nachrichten in Form von Foto und Video angezeigt und ein Störfaktor ist das nicht. Es gibt Situationen, in denen der Weg auf eine entsprechende Nachrichten-App einfach viel zu mühsam ist. Warum also nicht Breaking News konsumieren, während man ohnehin den aktuellen Status seines Instagram-Streams checkt? Vorteil: Man muss noch nicht einmal viel Text lesen, um sich in Sachen Nachrichten selber zu updaten. Interessant ist es, wie viel Informationsgehalt ZDF Heute mit einem 15-Sekunden Videoclip transportieren kann. Nehmen wir als Beispiel das Video zum Deutschlandspiel gegen Ghana. Es filtert alles Wesentliche der 90 Spielminuten heraus und schafft es, die ganz Eiligen auf den Stand der Dinge zu bringen.

Das Deutschlandspiel gegen Ghana in 15 Sekunden erzählt

Jedoch ist anzumerken, dass die Inhalte nicht direkt von den Reportern veröffentlicht- ,sondern erst in der Redaktion in Mainz für Instagram aufbereitet werden. Man muss beachten, dass das ZDF eine Öffentlich-Rechtliche Rundfunkanstalt ist und einen Bildungsauftrag zu erfüllen hat. Zumindest aus journalistischer Sicht ist so der korrekte Weg gewählt.

Instagram – nur für Soft News geeignet?
Für das Ziel, bevorzugt jüngere Leute zu erreichen, hat ZDF Heute meiner Meinung nach mit Instagram die richtige Plattform gewählt. Laut einer Studie von „GlobalWebInde“ ist die Foto-Sharing-App das aktuell am stärksten wachsende soziale Netzwerk überhaupt. Einfach, weil ein Bild mehr sagt als 1000 Worte. Softe Nachrichten wie die Fußball Weltmeisterschaft lassen sich auf Instagram gut erzählen – aussagekräftige Fotos von einem wichtigen Event generieren immer Aufmerksamkeit. Trotzdem darf man gespannt sein, wie letztlich die wirklich relevanten Hard News der Plattform gerecht umgesetzt werden und unter welchen Nachrichtensendungen man langfristig Nacheiferer findet. Instagram kann sich als Ergänzung zum Journalismus 2.0 sehen lassen – ersetzt werden können journalistische TV- und Online-Beiträge damit aber nicht. Über harte Nachrichten nach 15 Sekunden bestens informiert zu sein, ist wohl mehr Utopie als alles andere. Vorsicht geboten ist auch bei den obligatorischen Instagram-Werkzeugen. Die Retro-Foto-Filter geben Bildern zwar einen hippen Touch, doch die Realität sollte man nicht mit einem Filter „verschönern“ – schon gar nicht bei Hard News und erst recht nicht als seriöse Nachrichtensendung. Insgesamt ist dieses Angebot für den mobilen Mensch von heute aber eine gute Möglichkeit, unter Zeitdruck die wichtigsten Geschehnisse kurz und bündig abzufangen – eben Nachrichten to Go.

(Epilog) Samstag, 21.06.2014 – 23:02 Uhr: Unentschieden. Verdammt! Die Feeds meiner sozialen Netzwerke verraten mir, dass Deutschland und Ghana sich nach 90 Spielminuten mit einem 2:2 trennen. „KLOSEEEEEEEEE JAAAAA MAAAAAAAN !!!! DA IST DER SALTOKLOSE DAS HAT DIE DEUTSCHE ELF GEBRAUCHT !!!“, postet ein Facebook-Freund. Ähnliche Stimmung auch auf Twitter – „My nigga Klose“, twittert R’n’B-Sängerin Rihanna.

myniggaklose

Spielergebnis „Unentschieden“ – wieso wird „Saltoklose“ gerade so gehypt? Mein Bedürfnis aus der U6 auszusteigen wächst. Ich will nach Hause. Einen kompakten Online-Artikel zum Spielverlauf lesen. Hätte ich an dem Samstag doch nur schon gewusst, dass ZDF Heute auf Instagram den ganzen Verlauf in nur 15 Sekunden transportiert … ich wäre noch länger U-Bahn gefahren.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00acfdb/wordpress/HMKWelt/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

Ein Gedanke zu „Einmal ZDF Heute to Go, bitte!

Schreibe einen Kommentar zu ich Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *